Ausflug nach Gündoğmuş

„Gündoğmuş ist ein Landkreis der türkischen Provinz Antalya und die dazugehörige Kreisstadt. Er grenzt im Norden an die Provinz Konya und an Akseki im Süden sowie im Osten an Alanya und im Westen an Manavgat. „

So sagt Wikipedia – mir sagte die Gegend bis zum letzten Sonntag gar nichts, aber da durfte ich mit einigen anderen deutschsprachigen Gästen an einer Bustour des „Madoks“ Kultur- und Sportvereins aus Manavgat teilnehmen. Ziel war der Uçansu Şelalesi (Wasserfall). Die Reise war ein kleines Abenteuer, denn wir hier unten an der Küste sind mit gut ausgebauten Straßen verwöhnt. Im Gebirge sieht es dann schon anders aus, enge Serpentinen-Straßen mit schwindelerregenden Aussichten haben uns zum Ziel gebracht. An einigen Stellen ließ uns der Busfahrer lieber aussteigen und fuhr alleine um die Haarnadelkurven. Auch ein liegen gebliebener Lastwagen hielt uns kurz auf. Dafür bekamen wir aber tolle Aussichten und Natur pur geboten. Den letzten Kilometer zum Wasserfall gingen wir dann zu Fuß. Da gibt es einen kleinen Grillplatz, auf dem zwei Familien ihr Hähnchen zubereiteten. Wir sind dann auf der Rückfahrt in Gündoğmuş eingekehrt, in eines der kleinen Lokale in denen die Einheimischen Hausmannskost essen. Ich glaube, die Inhaber waren von unserer großen Gruppe etwas überfordert, aber wir sind denke ich alle satt geworden.

Die Landschaft ist wirklich wunderschön und in ein paar Wochen soll der Wasserfall noch viel mehr Wasser führen und dann wird es auch ein bisschen grüner sein. Das ist aber eher ein Ausflugsziel für Geländewagen, als für Busse, finde ich. Ein paar Fotos hab ich auch:

2 Gedanken zu “Ausflug nach Gündoğmuş

  1. Alanya als Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, bietet bezaubernde Ferien. Die Hauptstadt ist schon lange bei den Touristen bekannt, da sie allerhand Entspannung und Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Die antike Stadt mit den schmalen romantischen Gassen und den Märkten kann inspirieren. Dabei liegt die Ortschaft in keinster Weise weit von Antalya und kann 103.670 Bürger aufweisen.
    Der Besucher kann den Strand genießen und auch den Wassersport betreiben. Die Ortschaft hat einige hügelige Felsvorsprünge, was außerordentlich fesselnd wirkt und außerdem kann der Urlauber sich nicht zuletzt die Seldschukische Schiffswerft anschauen. Selbst die St. Nikolaus-Kirche muss man bestimmt anschauen, die eine überwiegend deutsche Pfarrgemeinde aufzuweisen hat. Die Urlauber werden mit Sicherheit außerordentlich nett empfangen.
    Reisende die etwas zu sehen bekommen wollen, sollten des Weiteren auch den Burgberg erkunden. Denn dieser hat gleich viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. So kann man das historische Stadtzentrum besichtigen, auch die Moschee. Man kann auch die Karawanserei anschauen und mehr. Nebenher kann man nicht zuletzt die Tropfsteinhöhlen von Alanya besuchen, welche nicht nur für eine Abkühlung sorgen, sondern auch faszinierend anzuschauen sind.
    Alanya ist ein traumhafter Ferienort in der Türkei, man wird sich in keiner Weise langweilen müssen. Man kann so viel erleben, ob nun in der Natur oder nicht zuletzt durch unterschiedliche Sehenswürdigkeiten. Auf der Netzseite http://www.alanyaa.de werden Sie noch mehr über die Türkei erfahren!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s